Beiträge

Zuletzt aktualisiert am 27.05.2013
E-Mail
Der Schwimmsaurier Mesosaurus tenuidens (früher brasiliensis) lebte im unteren Perm, d. h. vor ca. 280 Mio. Jahren.
Mit seinen Schwimmfüßen und dem seitlich abgeflachten Schwanz war er ein perfekt an das Wasser angepaßtes Reptil. Das Exemplar links, hat eine Körperlänge von 55 cm. Mesosaurier konnten bis zu 1 m Körperlänge erreichen. Die Schnauze war stark verlängert und mit mitnadelartigen Zähnen (siehe Foto unten) versehen. Mit diesen wurde die Nahrung aus dem Wasser oder Schlamm gefiltert. Der Schädel ist durch 10 Wirbel mit dem Körper verbunden. Die Rippen des Tieres weisen eine bananenartige Form auf. Durch diese Verdickungen gewann das Tier an Gewicht und konnte so leichter durch das Wasser gleiten.

Mesosaurier werden nur in Südafrika und Brasilien gefunden. Dort lebten Sie vermutlich in einem Salzwasserbecken, bis sich das Gondwanaland spaltete und Südamerika und Afrika entstand.

Die Forscher Sepp Friedhuber (Österreich) und Gero Hillmer (Deutschland, Hamburg) vertreten die Theorie, dass der Amazonas vor Jahrmillionen Gondwanaland durchschnitt. Deren Meinung nach soll Mesosaurus im Ur- Amazonas heimisch gewesen sein.


 
Mesosaurus tenuidens

Mesosaurier

 

  Fossilnummer: 70  
  Zeitalter: Unt. Perm, ca. 280 Mio. Jahre  
  Maße (BxHxT): 550 x 80 mm  
  Fundort: Brasilien - Südamerika  
  GPS-Koordinaten: Gesperrt  
  Erhalten am: Gesperrt  
  Aufbewahrungsort: Gesperrt  
  Zusatzangaben: Gesperrt  

 


 

  Sonstige Informationen:
Gesperrt



 
 

 
Mesosaurus tenuidens
Zahn von Mesosaurus
 
Mesosaurus tenuidens
Wirbel
 
Mesosaurus tenuidens
Rippen